Herzlich Willkommen auf der Homepage der privaten Realschule
des Bildungswerks Marktbreit bei Ochsenfurt/ Würzburg

- die Bildungschancen-Realschule -


Ihre Privatschule besonders für Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen
mit dem Wunsch nach einem hochwertigen Bildungsabschluss durch besondere Förderung
in der familiären Lernumgebung einer überschaubaren Bildungseinrichtung.


Nur ca. 20 Bahnminuten von Würzburg, 5 Minuten von Ochsenfurt, 11 Minuten von Uffenheim und 40 Zugminuten von Ansbach entfernt.

 

2608 574 1 m

Präsentation des Infoabends

pptinfoabend

Ein kurzer Rundgang

pptinfoabend

Anmeldung für das kommende Schuljahr

Die Bildungschancen-Realschule - einzigartig in Bayern

  • Individuelle Förderung in kleinen Klassengemeinschaften
    Vor mehr als 30 Jahren bewusst als übersichtliche Privatschule gegründet, um den vorhandenen Bedarf von Schülern zu erfüllen, die lieber in kleinen Klassengemeinschaften individuell betreut werden wollen. Unterstützt wird dieser Bildungsauftrag durch eine offene pädagogische Hausaufgabenbetreuung mit abwechslungsreicher Freizeitgestaltung und verschiedenen Lern- und Nachhilfeangeboten (Tagesheim).
     
  • Faire Chancengeberin für einen begehrten Schulabschluss
    Infolge der Freiheiten aus der staatlichen Genehmigung ermöglicht zudem die private Realschule des Bildungswerks - ohne ausschließende Aufnahme- oder Versetzungshürden - einen cleveren Bildungsweg zum Realschulabschluss. Unterrichtet wird nach dem praxisorientierten Lehrplan der bayerischen Realschule, der als hochwertiger Bildungsstandard von den Arbeitgebern geschätzt wird, auf die modernen Anforderungen der Berufswelt bestens vorbereitet und eine solide Grundlage für weiterführende Schulen bzw. ein erfolgreiches Studium ist.

Erfahren Sie mehr über die Privatschule

Undurchlässiges Schulsystem? - Nicht an der Bildungschancen-Realschule!

Ein Eintritt in die private Realschule des Bildungswerks ist jederzeit - auch während des Schuljahres - und von jeder Schulart her möglich. Eine Chance ohne ausschließende Hürden, wie Aufnahmeprüfung, Notendurchschnitt oder Höchstausbildungsdauer, z.B. von der Grundschule, Hauptschule, Mittelschule, Wirtschaftsschule, alternativen Privatschule, Gesamtschule, Realschule oder dem Gymnasium.

Eine gute Privatschule ist nicht nur für Wohlhabende erschwinglich

Beispielsweise reduziert sich mit Stipendium der Eigenbeitrag an der Bildungschancen-Realschule auf 81€ monatlich und es werden Ermäßigungen aufgrund des Familieneinkommens erteilt.
Zudem erhebt die Partnerschule - die Leo-Weismantel-Realschule - lediglich Eigenbeiträge von 18 bis 80€.

Zum Leistungsangebot der beiden Privatschulen

Wintersport hält wieder Einzug - Realschüler genießen Sonne und Schnee

Marktbreit. Ganze sieben Tage verbrachten die Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Realschulen Marktbreit mit Sonne im Schnee in Südtirol.

Um 6.00 Uhr machten sich die 42 Schüler und 5 Lehrkräfte am 24.03.2017 auf ins malerische Pustertal in Norditalien. Die Ankunft in der Jugendherberge in einem ehemaligen Grandhotel wurde genauso gefeiert wie für viele die erste Begegnung mit der Piste. Während eine kleine Gruppe zu Fuß und mit Langlaufski die wunderschöne Umgebung erkundete, machten die Mehrheit der Schüler beim Alpin Ski riesige Fortschritte. Mit der Ski-Ausrüstung der Schule haben es alle geschafft, die schönen breiten Pisten in Vierschach-Helm auch ganz oben zu entdecken. Mit viel Motivation wurden die Aussicht und die Sonne genossen.

Nach der sportlichen Betätigung der ersten Tage tat der Ausflugstag mit dem Besuch des Messner-Mountain-Museums in der Burg Bruneck gut. Vor einer traumhaften Kulisse der Berge konnten sich alle entspannen und wieder Kräfte sammeln für die letzten zwei Skitage, die bei Kaiserwetter ordentlich ausgenutzt wurden. Am Donnerstagabend schlossen die Eltern ihre Kinder mit müden, aber strahlenden Gesichtern wieder in ihre Arme.

Kleine Künstler – Große Erfolge

Kitzingen. „Freundschaft ist bunt“ lautete das diesjährige Thema des Malwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken, an dem wieder zahlreiche Schulen in Deutschland und ganz Europa teilnahmen.

Die Schülerinnen und Schüler der Leo-Weismantel-Realschule und der Bildungschancen-Realschule überzeugten mit ihren Kunstwerken die Jury und stellten mit der Realschülerin Emma Wagner aus der Klasse 6a sogar den Landkreissieger aller Schulen in den Klassenstufen 5 und 6. Emma darf nun mit ihrem Bild an der Landesausscheidung in München teilnehmen.

Natürlich freuten sich die Schüler auch über die großzügigen Preise für ihre prämierten Werke.

Platz 1 im Planspiel Börse

Kitzingen. Beim Planspiel Börse können die Marktbreiter Realschulen auf viele Erfolge in der Vergangenheit zurückblicken. Dieses Jahr war die Schülergruppe „Bobbimaja“ um Antonia Brennfleck, Emily Burckhardt, Leonie Hilpert und Tim Zolk siegreich.

Den Schülern gelang es ihren Depotwert während der Spieldauer um über 16 % zu steigern. Damit erreichten sie den ersten Platz im Landkreis Kitzingen vor Gruppen aus den Gymnasien Marktbreit und Kitzingen erreichen.

Am Montag lud die Sparkasse Kitzingen die Siegergruppen in die Geschäftsstelle ein. Dabei wurden die Urkunden und die Siegprämie von 250 € überreicht. Im Anschluss stellten die Schüler ihren Anlageplan vor und wurden von Herrn Siegler über die aktuellen Ereignisse am Aktienmarkt informiert.

Marktbreiter Realschüler schwimmen oben auf

Kitzingen. Bereits zum zweiten Mal infolge organisierte die Sportlehrerin Anette Vix für interessierte Schüler der privaten Realschulen Marktbreit die Schwimm-AG. Ziel dieses Kurses ist, den noch ungeübten Schülern der fünften bis siebten Jahrgangsstufen mehr Sicherheit beim Schwimmen zu vermitteln.

Einmal wöchentlich wurden die Schwimmanfänger mit dem privaten Bus der Leo-Weismantel-Realschule und der Bildungschancen-Realschule ins Aqua Sole-Bad nach Kitzingen gefahren. Mit der Unterstützung einer erfahrenen Schwimmlehrerin lernten die Schüler so nicht nur sicher zu schwimmen, sondern sie hatten auch von Beginn an Spaß in dem nassen Element.

Zum Abschluss haben alle „kleinen Wasserratten“ die Prüfung für das silberne Schwimmabzeichen bestanden und waren sichtlich stolz über ihren Erfolg.

Marktbreiter Realschüler orientieren sich beruflich

Kitzingen. 57 Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufen der beiden privaten Realschulen Marktbreit informierten sich über Ausbildungsberufe und regionale Ausbildungsbetriebe am Donnerstag, den 26. Januar, auf der 20. Berufsbörse in der Staatlichen Wirtschaftsschule Kitzingen.

Dort präsentierten sich zahlreiche Unternehmen und Fachschulen der Region mit Informationsständen und Infoveranstaltungen über die betrieblichen und schulischen Berufsausbildungsmöglichkeiten.

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung wählten die Schülerinnen und Schüler interessante Firmen aus, bei denen sie im Rahmen der Börse praxisnah ein kurzes Vorstellungsgespräch absolvierten. Gut vorbereitet nahmen die Schülerinnen und Schüler diese Chance auf eine berufliche Orientierung wahr und sicherten sich teilweise bereits einen begehrten Ausbildungsplatz.

Realschule des Bildungswerks Marktbreit e.V. - staatlich genehmigt
Buheleite 20
97340 Marktbreit

Tel: 09332 592008
Fax: 09332 4724
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.