Herzlich Willkommen auf der Homepage der privaten Realschule
des Bildungswerks Marktbreit bei Ochsenfurt/ Würzburg

- die Bildungschancen-Realschule -


Ihre Privatschule besonders für Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen
mit dem Wunsch nach einem hochwertigen Bildungsabschluss durch besondere Förderung
in der familiären Lernumgebung einer überschaubaren Bildungseinrichtung.


Nur ca. 20 Bahnminuten von Würzburg, 5 Minuten von Ochsenfurt, 11 Minuten von Uffenheim und 40 Zugminuten von Ansbach entfernt.

 

Präsentation des Infoabends

pptinfoabend

Ein kurzer Rundgang

pptinfoabend

Die Bildungschancen-Realschule - einzigartig in Bayern

  • Individuelle Förderung in kleinen Klassengemeinschaften
    Vor mehr als 30 Jahren bewusst als übersichtliche Privatschule gegründet, um den vorhandenen Bedarf von Schülern zu erfüllen, die lieber in kleinen Klassengemeinschaften individuell betreut werden wollen. Unterstützt wird dieser Bildungsauftrag durch eine offene pädagogische Hausaufgabenbetreuung mit abwechslungsreicher Freizeitgestaltung und verschiedenen Lern- und Nachhilfeangeboten (Tagesheim).
     
  • Faire Chancengeberin für einen begehrten Schulabschluss
    Infolge der Freiheiten aus der staatlichen Genehmigung ermöglicht zudem die private Realschule des Bildungswerks - ohne ausschließende Aufnahme- oder Versetzungshürden - einen cleveren Bildungsweg zum Realschulabschluss. Unterrichtet wird nach dem praxisorientierten Lehrplan der bayerischen Realschule, der als hochwertiger Bildungsstandard von den Arbeitgebern geschätzt wird, auf die modernen Anforderungen der Berufswelt bestens vorbereitet und eine solide Grundlage für weiterführende Schulen bzw. ein erfolgreiches Studium ist.

Erfahren Sie mehr über die Privatschule

Undurchlässiges Schulsystem? - Nicht an der Bildungschancen-Realschule!

Ein Eintritt in die private Realschule des Bildungswerks ist jederzeit - auch während des Schuljahres - und von jeder Schulart her möglich. Eine Chance ohne ausschließende Hürden, wie Aufnahmeprüfung, Notendurchschnitt oder Höchstausbildungsdauer, z.B. von der Grundschule, Hauptschule, Mittelschule, Wirtschaftsschule, alternativen Privatschule, Gesamtschule, Realschule oder dem Gymnasium.

Eine gute Privatschule ist nicht nur für Wohlhabende erschwinglich

Beispielsweise reduziert sich mit Stipendium der Eigenbeitrag an der Bildungschancen-Realschule auf 81€ monatlich und es werden Ermäßigungen aufgrund des Familieneinkommens erteilt.
Zudem erhebt die Partnerschule - die Leo-Weismantel-Realschule - lediglich Eigenbeiträge von 18 bis 80€.

Zum Leistungsangebot der beiden Privatschulen

 

Infoabende als Video-Konferenzen
am Mi 25.11.2020 und Do 26.11.2020 und 
Vorbereitungskurse für Grundschüler ab Januar 2021

 

Was sind die Stärken der weiterführenden Schulen? Wie sind die Übertrittsvoraussetzungen? Was ist ein Probeunterricht? Welche Vorteile bieten die Realschulen Marktbreit?

Diese und viele weitere Fragen beantworten Ihnen gerne die Schulleitungen der beiden Realschulen in Marktbreit bei Ochsenfurt - nur ca. 20 Bahnminuten von Würzburg und 11 Minuten von Uffenheim entfernt. Denn bald steht wieder für die Grundschüler der vierten Klasse die Entscheidung für eine weiterführende Schulart an.

 

Dafür bieten die Schulen am Mittwoch, den 25.11.2020 und am Donnerstag, den 26.11.2020 jeweils um 18.00 Uhr für alle Interessierten eine Infoveranstaltung als Video-Konferenz an.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung zwingend (unter Tel. 09332/ 1545 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erforderlich.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

 

Studienfahrt nach England: Marktbreiter Realschüler erkunden Stonehenge und London

Vom 25.09. bis zum 30.09.2017 besuchten die Schüler und Schülerinnen der 10. Klassen der Leo-Weismantel Realschule und des Bildungswerks Marktbreit England. Das Ziel der Reise war Swanage, ein beschaulicher Ort an der Südküste Englands.

Dort lernten die Schüler das Meer ganz nah kennen, denn am ersten Tag stand „Stand-up Paddling“ auf dem Atlantik auf dem Programm. Auf Einzelboards und zusammen auf „Big Boards“ übten sich viele zum ersten Mal in dieser Sportart. Dabei durften sie sogar mal ihre Lehrer ins Wasser schubsen und auch sonst bereitete diese Aktion eine Menge Spaß. Bei Ortserkundungen in Swanage selbst wurde von vielen die englische Esskultur ausprobiert: Fish and Chips schmeckten wunderbar.

Weitere Ausflüge führten nach Stonehenge und Salisbury mit seiner berühmten Kathedrale. Eine Küstenwanderung bei bestem Sonnenschein zeigte, wie wunderschön die Gegend um Swanage ist. Auch der Sport durfte nicht zu kurz kommen. An einem Nachmittag wurde Fußball, Volleyball, Basketball, Aeroball und Minigolf gespielt. Aber auch in ihrer Freizeit konnten die Schüler und Schülerinnen Tischtennis, Billard, Darts und anderes spielen.

Höhepunkt der Reise war sicherlich für viele der letzte Tag, der nach London führte. Nach einer Bootsfahrt auf der Themse probierte man dank des nun typisch englischen Wetters auch die Londoner U-Bahn aus, welche die Gruppe zu Madame Tussaud’s brachte. Ein bisschen Shopping war auch möglich. Abends bewegten sich dann alle im Dunkeln auf den Spuren von Jack the Ripper, um dann schließlich gegen 22.30 Uhr die Heimfahrt anzutreten.

Klassenfahrt der 7. Klassen nach München

Anfang Mai unternahmen die 7. Klassen der beiden privaten Realschulen Marktbreit eine einwöchige Klassenfahrt nach Oberbayern. Auf dem Programm standen für die insgesamt 36 Realschüler zunächst eine Stadtrundfahrt durch München über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt.

Bei einem kurzen Halt unseres luxuriösen Reisebusses diente das imposante Schloss Nymphenburg als Fotomotiv für ein Gruppenfoto. Danach ging die Reise weiter nach Kiefersfelden, wo wir unser sehr komfortables 3 Sterne Hotel mit Halbpension beziehen konnten. Nach einer anspruchsvollen Wanderung am Abend, freuten sich alle auf den Besuch der Bavaria Filmstadt am nächsten Tag.

Dort erlebten wir am Mittwoch gleich zu Beginn eine rasante Verfolgungsjagd im 4-D-Erlebniskino. Während der ca. 90-minütigen Führung durch das Produktionsgelände erfuhren wir viele spannende Details großer Film-Hits. In einigen Originalkulissen konnten die Schüler kurze Filmszenen sogar selbst nachspielen. "Klappe und Action!" Zum Beispiel der Nachbau der Rezeption aus der beliebten Telenovela "Sturm der Liebe", die spektakuläre Kulisse aus Air Force One aus dem Action-Abenteuer mit Samuel L. Jackson "Big Game", das neue Visual Effect Studio oder das nachgebaute ARD-Wetterstudio. Ganz exklusiv durften wir auch die Dekorationen aus der Realverfilmung des Buchklassikers „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende bestaunen. Bereits jetzt, weit vor Kinostart, konnten die Schülerinnen und Schüler ein komplettes Filmset mit dem Vulkan und Lokomotive Emma besichtigen. Der begleitende Tourguide erklärte, wie die Phantasiewelt des Autors in die Realität umgesetzt wurde. Als Abschluss unseres Besuchs in der Filmstadt erkundeten wir noch das Bullyversum, wo einige unserer Schüler ihre Version von Traumschiff Surprise Episode I drehten.

Mary Poppins und Tanz der Vampire

Großen Anklang bei den Realschülern findet stets der jährliche Musical-Besuch. Auf eigenen Wunsch hin fuhren auch in diesem Jahr wieder knapp 50 Schülerinnen und Schüler der oberen Klassen der beiden Marktbreiter Realschulen mit einigen Lehrern nach Stuttgart ins Musical. Diesmal hatten sie die Wahl zwischen „Mary Poppins“ und „Tanz der Vampire“, wobei sich der größte Teil für die musikalische Reise nach Transsilvanien entschied. Nach drei Stunden beeindruckender Musik und Bühnenshow traten dann alle per Bus die Heimreise nach Marktbreit an. 

Wintersport hält wieder Einzug - Realschüler genießen Sonne und Schnee

Marktbreit. Ganze sieben Tage verbrachten die Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Realschulen Marktbreit mit Sonne im Schnee in Südtirol.

Um 6.00 Uhr machten sich die 42 Schüler und 5 Lehrkräfte am 24.03.2017 auf ins malerische Pustertal in Norditalien. Die Ankunft in der Jugendherberge in einem ehemaligen Grandhotel wurde genauso gefeiert wie für viele die erste Begegnung mit der Piste. Während eine kleine Gruppe zu Fuß und mit Langlaufski die wunderschöne Umgebung erkundete, machten die Mehrheit der Schüler beim Alpin Ski riesige Fortschritte. Mit der Ski-Ausrüstung der Schule haben es alle geschafft, die schönen breiten Pisten in Vierschach-Helm auch ganz oben zu entdecken. Mit viel Motivation wurden die Aussicht und die Sonne genossen.

Nach der sportlichen Betätigung der ersten Tage tat der Ausflugstag mit dem Besuch des Messner-Mountain-Museums in der Burg Bruneck gut. Vor einer traumhaften Kulisse der Berge konnten sich alle entspannen und wieder Kräfte sammeln für die letzten zwei Skitage, die bei Kaiserwetter ordentlich ausgenutzt wurden. Am Donnerstagabend schlossen die Eltern ihre Kinder mit müden, aber strahlenden Gesichtern wieder in ihre Arme.

Realschule des Bildungswerks Marktbreit e.V. - staatlich genehmigt
Buheleite 20
97340 Marktbreit

Tel: 09332 592008
Fax: 09332 4724
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.