Marktbreit. Schüler der Realschule des Bildungswerks wecken schon bei den „Kleinen“ die Begeisterung für das Lesen.

Am dritten Freitag im November findet jährlich der bundesweite Vorlesetag statt. Dieses Jahr beteiligten sich auch unsere Sechstklässler. Deshalb machten sich am 18. November insgesamt 15 Schüler/Innen in drei Gruppen auf, den großen und kleinen Kindern des Evangelischen Kindergartens und des Katholischen Kindergartens St. Elisabeth in Marktbreit vorzulesen.

Dazu wählten sie vorab passende Geschichten aus und bereiteten diese geschickt für einen gelungenen Vortrag auf. Die Wahl fiel dabei für die Vorschulkinder auf eine Kriminalgeschichte, in der die Geheimnisagentin „Bella Bond“ gekonnt agiert. Die zukünftigen ABC-Schützen verfolgten aufmerksam und gespannt die Geschichte, die von den Realschülern in verschiedenen Rollen vorgetragen wurde.

Auch die „Kleinen“ des Kindergartens St. Elisabeth konnten bei der anschaulichen Erzählung von „Ella - die kleine Schokohexe“ mitfiebern.

Für beide Seiten, Kindergartenkinder und Schüler, war dies eine rundum gelungene Aktion, die in Marktbreit auch zukünftig fest auf dem vorweihnachtlichen Programm stehen wird.