Die Vorweihnachtszeit aus französischer Perspektive erleben konnten 38 Schülerinnen und Schüler der Leo-Weismantel-Realschule und der Realschule des Bildungswerks Marktbreit. Die Realschüler der sechsten bis zehnten Jahrgangsstufe aus dem Französisch-Zweig oder mit dem Wahlfach Französisch reisten vom 18.12. bis zum 19.12.2017 für zwei Tage nach Straßburg.

Die elsässische Stadt, deren Weihnachtsmarkt auf eine über 450 Jahre alte Tradition zurückblickt, gilt gemeinhin als die Hauptstadt der Weihnacht.

Neben einer gemütlichen Bootsfahrt über die Ill standen der Besuch des traditionellen Weihnachtsmarktes und eine winterlich-weihnachtliche Stadtführung rund um das weltberühmte Liebfrauen-Münster auf dem Programm. Nach einem warmen Crêpe auf dem Weihnachtsmarkt kamen die Schülerinnen und Schüler während eines gemeinsamen Abendessens zudem in den Genuss weiterer französischer Spezialitäten.

Im Fokus der Exkursion stand auch immer der interkulturelle Austausch. Viele Schüler besuchten Frankreich zum ersten Mal. Auf der Klassenfahrt bot sich ihnen jetzt die Möglichkeit, ihre Französischkenntnisse bei der Konversation mit Muttersprachlern anzuwenden und gleichzeitig die französische Kultur vor Ort kennenzulernen.

Auf Grund des großen Erfolgs werden ähnliche Exkursionen in Zukunft regelmäßig durchgeführt.