Anfang Mai unternahmen die 7. Klassen der beiden privaten Realschulen Marktbreit eine einwöchige Klassenfahrt nach Oberbayern. Auf dem Programm standen für die insgesamt 36 Realschüler zunächst eine Stadtrundfahrt durch München über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt.

Bei einem kurzen Halt unseres luxuriösen Reisebusses diente das imposante Schloss Nymphenburg als Fotomotiv für ein Gruppenfoto. Danach ging die Reise weiter nach Kiefersfelden, wo wir unser sehr komfortables 3 Sterne Hotel mit Halbpension beziehen konnten. Nach einer anspruchsvollen Wanderung am Abend, freuten sich alle auf den Besuch der Bavaria Filmstadt am nächsten Tag.

Dort erlebten wir am Mittwoch gleich zu Beginn eine rasante Verfolgungsjagd im 4-D-Erlebniskino. Während der ca. 90-minütigen Führung durch das Produktionsgelände erfuhren wir viele spannende Details großer Film-Hits. In einigen Originalkulissen konnten die Schüler kurze Filmszenen sogar selbst nachspielen. "Klappe und Action!" Zum Beispiel der Nachbau der Rezeption aus der beliebten Telenovela "Sturm der Liebe", die spektakuläre Kulisse aus Air Force One aus dem Action-Abenteuer mit Samuel L. Jackson "Big Game", das neue Visual Effect Studio oder das nachgebaute ARD-Wetterstudio. Ganz exklusiv durften wir auch die Dekorationen aus der Realverfilmung des Buchklassikers „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende bestaunen. Bereits jetzt, weit vor Kinostart, konnten die Schülerinnen und Schüler ein komplettes Filmset mit dem Vulkan und Lokomotive Emma besichtigen. Der begleitende Tourguide erklärte, wie die Phantasiewelt des Autors in die Realität umgesetzt wurde. Als Abschluss unseres Besuchs in der Filmstadt erkundeten wir noch das Bullyversum, wo einige unserer Schüler ihre Version von Traumschiff Surprise Episode I drehten.