An zwei Freitagen (8. und 15. April) fand am Nachmittag bis späten Abend ein Erste Hilfe Kurs für die Lehrerinnen und Lehrer der beiden Marktbreiter Privatschulen bei Ochsenfurt statt. Diese Auffrischung absolvieren alle zwei bis drei Jahre unsere Lehrkräfte, damit sie in Notfällen, wie z.B. bei Wandertagen und Ausflügen, immer richtig reagieren können. Unter der kompetenten Leitung von Frau Bettina Schöller, die ehrenamtlich als Erste-Hilfe-Ausbilderin tätig ist, übte das Lehrerkollegium, wie man Verletzte in geeigneter Weise aus verunglückten Autos rettet, Wunden richtig verbindet und natürlich an einer Puppe die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Die schulinterne Fortbildung hat den Lehrkräften sichtlich Spaß gemacht. Zudem haben viele festgestellt, dass sich bei den Erste Hilfe Maßnahmen laufend etwas ändert, und dass diese neuen Verhaltensregeln auch geübt werden müssen, um sie im Notfall sicher anwenden zu können. Auch privat ist es für die Kursteilnehmer aus den Landkreisen Würzburg und Kitzingen beruhigend, wenn sie ihren Angehörigen fachmännisch helfen können.